Unser Königspaar

Zurück

Königswechsel

Werner und Birgit Petrozzi sind das neue Königspaar der Vanikumer St.Hubertus-Schützen.Am Sonntag den 22.08.2004 um Punkt 12.30 Uhr proklamierte Vizepräsident Udo Broich sie am Mittag zu den Nachfolgern von Hans-Martin und Diana Werres,die zuvor mit lang anhaltendem Applaus der Gäste,im Festzelt verabschiedet wurden.Sie haben dieses aber auch verdient!

 

Begeisterter Schütze und Florianer

Mit dem Krönungsball für das am Sonntag Mittag inthronisierte Königspaar Werner und Birgit Petrozzi ging Dienstagnacht das Schützenfest der St.Hubertus-Schützen in Vanikum zu Ende.Nach fünftägigen Feiern - hatte das 50 Jahre alt gewordene Sappeurkorps bereits am Freitag den Auftakt gemacht - setzten die Vanikumer jetzt nach wie gewohnt turbulenten Klompenball am Montag,noch einmal einen glanzvollen Schlusspunkt unter ihr Heimatfest

Vor der ausgedehnten Gratulationscour für Werner und Birgit Petrozzi im Festzelt stellte der Schriftführer der Hubertusschützen,Thomas Füßer,in seiner Laudatio den"Untertanen im Königsreich Vanikum"die beiden neuen Regenten ausführlich vor.Der aus Bedburg-Blerichen stammende König habe schon im zarten Alter von vier Jahren,den Charme unseres kleinen Dörfchens Vanikum erkannt,nachdem er mit seinen Eltern sowie zwei Brüdern und Schwestern,ins schöne Gillbachland gezogen ist.

Den Schützenvirus dürfte Werner Petrozzi von seinem Vater Hermann-Josef geerbt haben, war dieser doch selbst lange Jahre aktives Mitglied bei den Sappeuren. Mit einer Handvoll Jungen aus der so genannten Rheinbraun-Siedlung gründete Werner Petrozzi 1973 den heutigen Wachzug ,,Gröne Jonge", wo er das Amt des Spieß bekleidet. Auf dem Gipfel von Werner Petrozzis Schützenlaufbahn erinnerte Thomas Füßer noch einmal an den überraschten Gesichtsausdruck des Königs als er am Fronleichnamstag 2003 den Vogel mit den 82. Schuss von der Stange geholt hatte.

Das Schwanken zwischen der Frage,wie denn dies nun habe passieren können und dem Glück,es doch geschafft zu haben,sei damals auch bei seiner Königin Birgit feststellbar gewesen,wie der Laudator Dienstagabend feststellte.Werner Petrozzi hat sich als stellvertretender Leiter der Feuerwache im Tagebau Garzweiler nicht nur Beruflich den Florianern verschrieben:Auch in seiner Freizeit ist er im Löschzug Rommerskirchen der Freiwilligen Feuerwehr aktiv.Kein Wunder ist es folglich,dass die von Gemeindebrandinspektor Hubert Schumacher angeführte Gratulantenschar besonders groß ausfiel.

Zu den weiteren Hobbys des neuen Schützenkönigs zählen neben der Gartenarbeit auch die Familie ,und besonders der Schützenverein.Auch Königin Birgit wurde in ihrer Leidenschaft für das Schützenwesen von ihrem Vater geprägt, der seit mehr als 40 Jahren im Bürgerverein Evinghoven aktiv ist. Beim Evinghovener Schützenfest lernte sich das Königspaar 1982  denn auch kennen. Seit 20 Jahren sind Werner und Birgit Petrozzi inzwischen glücklich verheiratet, wobei aus der Ehe zwei Kinder hervor gingen.

Von Beruf Apothekenhelferin zählt Birgit Petrozzi das Singen im Chor der ,,Gröne Mädche" zu ihren größten Hobbys. Die 17Jährige Prinzessin Nadine besucht derzeit die höhere Handelsschule in Grevenbroich und steht ihren Eltern als Hofdame zur Seite. Der zwölfjährige Stammhalter Rene ist bereits seit seinem sechsten Lebensjahr als Mitglied bei den Jungschützen in Vanikum aktiv dabei,und wird nach dem derzeitigen Stand in die Fußstapfen des Vaters treten.

 

     Wir sagen Danke

Das Schützenkönigspaar,der Hofstaat,und der Wachzug"Gröne Jonge"bedankt sich bei den Schützen und den Einwohnern von Vanikum,sowie den Auswärtigen Gästen ,für die tolle Unterstützung während der ganzen Festtage.Ohne euch wäre ein solch schönes Schützenfest gar nicht möglich.



Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!